vor_dem_training.jpg
 
 

Es ist wichtig vor dem Lauftraining deinen Bewegungsapparat auf die bevorstehenden Belastungen vorzubereiten. Folgende Übungen kannst du vor dem Lauf als Bestanteil deines individuellen Trainingprogramms einbauen.

• Ein mobilisierendes Warm-up (Aufwärmen) und ein aktives regeneratives Cooldown (Herunterfahren) sind vor allem bei intensiven Laufeinheiten empfehlenswert.

• Lauf-ABC: Das Lauf-ABC ist eine Sammlung von Übungen zur Verbesserung der Lauftechnik. Dabei werden Kernelemente einer guten Lauftechnik einzeln geübt. Zu den Kernelementen gehören beispielsweise: aktiver Fussaufsatz, Anfersen, Knieheben, hoher Körperschwerpunkt, Armeinsatz. Nach dem Üben der Kernelemente wird das Lauf-ABC mit Steigerungsläufen (Länge: ca. 40–80 Meter) abgeschlossen. Dabei soll auf die geübten Elemente geachtet werden.

• Fussgymnastik: «Füsse, die Stützen der Leistung», ein Basisprogramm mit je 24 Übungen, ist erhältlich unter www.swiss-athletics.ch.

 

 

 

 

Quelle: Suva (2011) Laufen – Einstieg leicht gemacht. Tipps für einen lustvollen Start. LUKS (2017) - Marathon Diary.